Am Freitag ist ein Kipplader in Bad Cannstatt umgekippt. Der Fahrer wurde schwer verletzt. Foto: Fotoagentur Stuttgart Andreas Rosar

Ein Lkw-Fahrer will mit seinem Kipper am Römerkastell in Stuttgart-Bad Cannstatt Erde abladen. Plötzlich sinkt der Lkw ein und kippt um.

Stuttgart-Bad Cannstatt - Ein Mann ist am Freitagvormittag bei einem Unfall mit einem Kipplader in Bad Cannstatt schwer verletzt worden.

Wie ein Sprecher der Polizei sagte, fuhr der 49-Jährige gegen 12 Uhr mit seinem Lastwagen auf einer Baustelle am Römerkastell rückwärts an einen Erdhügel heran, um Erdaushub abzuladen. Dabei sank der Lkw ins Erdreich ein und kippte nach links um. Der 49-Jährige wurde schwer verletzt, konnte sich aber selbst aus dem Führerhaus befreien, indem er die Frontscheibe herausdrückte. Er kam in ein Krankenhaus.

Mit Spezialgerät musste der Kipper wieder aufgerichtet werden. Der Schaden beträgt mehr als 100.000 Euro.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: