Die Polizei nimmt einen mutmaßlichen Autoaufbrecher in Stuttgart-Mitte fest. Foto: dpa (Symbolbild)

Ein Autobesitzer entdeckt einen fremden Mann auf dem Beifahrersitz seines Wagens in Stuttgart-Mitte. Der Autoaufbrecher versucht zu flüchten und bleibt dann stehen. Die Polizei nimmt ihn vorläufig fest.

Stuttgart - Polizisten haben am späten Freitagabend einen 65-jährigen Mann vorläufig festgenommen, der im Verdacht steht, in der Thouretstraße (Stuttgart-Mitte) einen VW Polo aufgebrochen zu haben.

Der 18 Jahre alte Besitzer des Polo sah gegen 23.40 Uhr den Unbekannten laut Polizei auf dem Beifahrersitz seines Autos sitzen. Als der Tatverdächtige den 18-Jährigen bemerkte, versuchte er zu flüchten, blieb aber kurz darauf stehen. Alarmierte Polizisten nahmen den 65-Jährigen daraufhin vorläufig fest und fanden bei ihm verschiedene Einbruchswerkzeuge. Sie entließen den Tatverdächtigen nach der Anzeigenaufnahme wieder.

Weitere Autoaufbrüche in Stuttgart

Bei einem Autoaufbruch in der König-Karl-Straße (Stuttgart-Bad Cannstatt) schlugen die Täter am Freitagmorgen zwischen 5.45 Uhr und 7.10 Uhr das hintere rechte Dreiecksfenster eines Taxis ein, erbeuteten aber offenbar nichts. In der Deckerstraße (Stuttgart-Bad Cannstatt) brachen Diebe in der Nacht zum Samstag zwischen 21.30 Uhr und 1 Uhr die Tür eines Renault Twingo auf und stahlen ein T-Shirt, Bargeld, eine Musikbox und Parfum. In der Sankt-Pöltener-Straße (Stuttgart-Feuerbach) schlugen Unbekannte am Freitagnachmittag zwischen 14 Uhr und 14.30 Uhr das hintere linke Dreiecksfenster ein und stahlen einen Geldbeutel mit mehreren Hundert Euro.

Polizei sucht Zeugen

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei unter der Rufnummer 0711/8990-3600 oder unter 0711/8990-3800 zu melden.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: