Reden des Schauspielers Wolfgang Höper und des Architekten Roland Ostertag geplant.

Stuttgart - Die Gegner von Stuttgart 21 wollen am Montag (18 Uhr) mit ihrer inzwischen schon traditionellen Montagsdemonstration gegen das Bahnprojekt protestieren. Geplant seien Reden des Schauspielers Wolfgang Höper und des Architekten Roland Ostertag, teilten die Veranstalter mit.

Am vergangenen Montag waren nach Angaben der Polizei 8000 Demonstranten zusammengekommen, die Organisatoren sprachen von 20 000. Das Milliardenprojekt Stuttgart 21 sieht den Umbau des Stuttgarter Kopfbahnhofs in eine unterirdische Durchgangsstation und deren Anbindung an die geplante ICE-Neubaustrecke nach Ulm vor.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: