Foto: StN

Die Informationstafeln auf der neuen Plattform für das Bahnprojekt Stuttgart 21 am Planetarium im Mittleren Schlossgarten wurden von Unbekannten zerstört.

Stuttgart - Die Informationstafeln auf der neuen Plattform für das Bahnprojekt Stuttgart 21 am Planetarium im Mittleren Schlossgarten wurden von Unbekannten zerstört. Wie das Kommunikationsbüro S21 mitteilte, wurde die wetterfeste und UV-beständige Spezialfolie von den Informationstafeln abgekratzt und zerrissen. Auf den Tafeln, die Interessierte über die Baumaßnahmen rund um S21 informieren, sei nichts mehr zu erkennen.

Mitarbeiter der Bahn entdeckten am Freitagvormittag die zerstörten Tafeln bei einem routinemäßigen Rundgang. Die Bahn hat bereits den Auftrage erteilt die Tafeln zu erneuern. Die neuen Tafeln werden aus anderen Materialien gebaut, um Vandalismus in Zukunft zu erschweren. In den nächsten Tagen sollen die neuen Tafeln aufgebaut werden. „Der Schaden der Sachbeschädigung liegt im fünfstelligen Bereich“, sagte Wolfgang Dietrich, Sprecher Bahnprojekt Stuttgart-Ulm. Dietrich vermutet die Projektgegner hinter der Aktion: „Wir sind schockiert angesichts der rücksichtslosen Zerstörungswut der Projektgegner, die auch vor Sachbeschädigung nicht zurückschrecken“. Die Deutsche Bahn hat einen Strafantrag wegen Sachbeschädigung gestellt. Eröffnet wurde die neue Aussichtsplattform vergangene Woche Freitag.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: