Foto: Deutsche Bahn AG

Bis Ende 2011 sollen neue Aufträge in Millionenhöhe vergeben werden, sagt S21-Projektleiter Penn.

Stuttgart - Ein Jahr nach Abriss des Nordflügels am Hauptbahnhof treibt die Bahn das Projekt Stuttgart 21 weiter voran. Bis Ende des Jahres sollen neue Aufträge in Millionenhöhe vergeben werden. „Bei den Tunnelvergaben haben wir ein Vergabepaket im Talkessel, eines im Süden und eines in Richtung Norden. Die Vergaben im Talkessel und im Norden verhandeln wir momentan“, sagte der neue Projektleiter Stefan Penn.

Zuvor hatte er bekanntgegeben, bis Ende des Jahres auch den Südflügel des Stuttgarter Bahnhofs abreißen zu wollen - und damit viel Kritik geerntet. Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) und Vize-Regierungschef Nils Schmid (SPD) warnten die Bahn danach, keine unumkehrbaren Fakten zu schaffen.

Der Stuttgarter Kopfbahnhof soll in eine unterirdische Durchgangsstation umgewandelt und mit der geplanten Schnellbahnstrecke nach Ulm verbunden werden.

Hier geht's zu unserem S21-Themenspecial

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: