Stuttgart 21 Aufsichtsrat genehmigt Kosten bis zu 8,2 Milliarden Euro

Von red/dpa 

Die Gegner von Stuttgart 21 sehen sich bestätigt. Foto: dpa
Die Gegner von Stuttgart 21 sehen sich bestätigt. Foto: dpa

Es hatte sich bereits abgezeichnet, nun hat die Deutsche Bahn es bestätigt: Das Bahnprojekt Stuttgart 21 wird bis zu 8,2 Milliarden Euro kosten und erst 2025 in Betrieb gehen.

Berlin/Stuttgart - Das Bahnprojekt Stuttgart 21 wird nochmals teurer als zuletzt kalkuliert. Der Aufsichtsrat der Deutschen Bahn erhöhte am Freitag den Kostenrahmen von bisher 6,5 Milliarden auf 8,2 Milliarden Euro, wie das Unternehmen in Berlin mitteilte.

Die Bahn bestätigt die Mehrkosten

Darin enthalten ist ein Puffer von knapp 500 Millionen Euro. Außerdem wird die Eröffnung des unterirdischen Durchgangsbahnhofs um vier Jahre von 2021 auf 2025 verschoben. Hintergrund sind unter anderem gestiegene Baupreise sowie Probleme mit dem Baugrund. Ursprünglich sollten der neue Stuttgarter Hauptbahnhof und seine Anschlussstrecken 4,5 Milliarden Euro kosten.

Lesen Sie jetzt