Die Polizei rückte mit mehreren Streifen an. Foto: 7aktuell.de/Andreas Werner

Nach einem Messerangriff in einem Stuttgart Jugendwohnheim hat die Polizei nach fast drei Wochen den mutmaßlichen Angreifer gefasst. Der 19-Jährige, gegen den bereits ein Haftbefehl vorlag, soll drei junge Männer verletzt haben.

Stuttgart - Fast drei Wochen nach einem Messerangriff auf drei junge Männer in Stuttgart hat die Polizei den mutmaßlichen Angreifer gefasst. Der 19-Jährige, gegen den bereits ein Haftbefehl vorlag, wurde nach Polizeiangaben vom Montag in Haft genommen.

Der Mann soll in einem Wohnheim von einem 24 Jahre alten Mitbewohner Geld verlangt haben. Als dieser der Aufforderung nicht nachkam, verletzte er ihn mit einem Messer am Unterarm. Zwei 16 und 19 Jahre alte Mitbewohner, die dem Älteren zu Hilfe kommen wollten, verletzte er demzufolge ebenfalls mit Stichen und Schnitten an den Armen. Nach dem Angriff war er geflüchtet.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: