Die Polizei konnte eine gefährliche Verfolgungsjagd in Stuttgart-Feuerbach beenden (Symbolbild). Foto: dpa

Der erst 16 Jahre alte Fahrer eines Sprinters wurde am Donnerstagabend vorläufig festgenommen. Er war unter Drogeneinfluss vor einer Polizeikontrolle geflüchtet.

Stuttgart - Ein 16-Jähriger ist am Donnerstagabend mit einem Transporter vor einer Verkehrskontrolle in der Heilbronner Straße (Stuttgart-Feuerbach) geflüchtet. Dabei hat der Jugendliche mehrere Ampeln ignoriert und Verkehrsteilnehmer gefährdet. Die Polizei sucht nach Zeugen und Geschädigten.

Vor Polizeikontrolle geflüchtet

Nach Angaben der Polizei wollte eine Streife den Mercedes Sprinter gegen 19.30 Uhr in der Heilbronner Straße kontrollieren. Doch anstatt der Leuchtschrift der Beamten zu folgen, beschleunigte der 16-Jährige und fuhr in Richtung Pragsattel davon.

Die Polizei verfolgte den Mercedes über die Siemensstraße und die Kruppstraße zurück in die Heilbronner Straße. Dort konnten die Beamten den Sprinter überholen und ausbremsen. Sie nahmen den 16-jährigen Fahrer und dessen 21-jährigen Beifahrer vorläufig fest.

Drogentest verläuft positiv

Abgesehen davon, dass der jugendliche Fahrer keine Fahrerlaubnis vorweisen konnte, soll er während seiner Flucht mindestens zwei rote Ampeln missachtet und damit Verkehrsteilnehmer gefährdet haben. Ein Drogentest ergab, dass der 16-Jährige Drogen genommen hatte. Er musste sich einer Blutentnahme unterziehen. Außerdem kommen mehrere Anzeigen auf ihn zu.

Zeugen und Geschädigte mögen sich unter der Telefonnummer 0711/89904100 bei der Verkehrspolizei melden.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: