Der Drehstopp bei "Sturm der Liebe" hat Auswirkungen auf die TV-Ausstrahlung. Foto: ARD/Marco Meenen

Die Corona-Krise hat auch Auswirkungen auf Dreharbeiten. Das ist der Stand der Dinge bei den Dailys wie "Sturm der Liebe", "Rote Rosen", "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" und mehr.

Aufgrund der Corona-Pandemie mussten die Dreharbeiten von einigen deutschen Produktionen unterbrochen werden - auch bei den täglichen Serien wie "Sturm der Liebe" oder "Gute Zeiten, schlechte Zeiten". Welche Dailys pausieren derzeit? Und welche Auswirkungen hat das auf die Ausstrahlung im TV? Hier gibt es die Antworten.

"Sturm der Liebe" wiederholt 9. Staffel

Hier finden Sie zu "Sturm der Liebe" Folge 101 bis 200.

Seit 2005 zeigt "Sturm der Liebe" werktags außer am Samstag (15:10 Uhr, Das Erste) neue Folgen. Ab 2. Juni 2020 ändert sich das jedoch das erste Mal in der Geschichte der ARD-Telenovela. "Gemeinsam mit dem Sender haben wir beschlossen, die Ausstrahlung der aktuellen Staffel auszusetzen. Wir arbeiten daran, die Dreharbeiten für Staffel 16 unter Einhaltung aller erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen wieder aufzunehmen", teilte Bea Schmidt, Produzentin von "Sturm der Liebe", mit. Die Handlung setzt bei Folge 1.817 ein, der neunten Staffel, rund um das Paar Pauline Jentzsch (Liza Tzschirner) und Leonard Stahl (Christian Feist).

"Rote Rosen" beginnt von vorne

Neue Folgen sind bei der ARD-Telenovela "Rote Rosen" (Montag bis Freitag, 14:10 Uhr, Das Erste) noch bis 20. Mai 2020 zu sehen. Dann beginnt die Serie noch einmal von Anfang an. Aufgrund der Drehpause, die vorsorglich noch bis 3. Mai andauert, wird ab Freitag, 22. Mai, die Story ab Folge eins wieder gezeigt. Die Geschichte startet mit dem scheinbar perfekten Leben von Petra Jansen (Angela Roy). Doch ihr Mann Thomas (Gerry Hungbauer) geht ihr fremd und die tadellose Fassade beginnt zu bröckeln.

Wie sieht es bei den RTL-Serien aus?

Der RTL-Dauerbrenner "Gute Zeichen, schlechte Zeiten" hat aufgrund eines positiven Corona-Befundes eines Mitarbeiters "ab dem 8. April 2020 den Drehbetrieb vorübergehend" ausgesetzt. Die TV-Ausstrahlungen sind von dieser Drehpause aber nicht betroffen. "Wie geplant läuft am 29.4.2020 um 19:40 Uhr die 7.000. Folge des Vorabendklassikers in Spielfilmlänge. Für die Dreharbeiten reiste ein Großteil der Crew bereits im Februar nach Fuerteventura", heißt es von Senderseite.

Die beiden anderen RTL-Vorabendserien, "Alles was zählt" und "Unter uns", haben ihre Drehpausen beendet und die Dreharbeiten wieder fortgesetzt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: