In Stuttgart fehlt es an bezahlbarem Wohnraum. Derzeit bekommen das tausende Studierende zu spüren. Manche sind bis zu eineinhalb Jahren auf der Suche: Im Video berichten Wohnungssuchende vom Kampf um ein Zimmer.

Stuttgart - Für viele junge Menschen bedeutet das Studium, dass sie zum ersten Mal auf den eigenen Füßen stehen. Dazu gehört unweigerlich auch die erste eigene Wohnung. Allerdings sind Studierende auf der ganzen Welt nicht unbedingt für ihre prall gefüllten Geldbörsen bekannt, daher steht für das neue Heim nur ein geringes Budget zur Verfügung.

Da günstiger Wohnraum in der Landeshauptstadt äußerst knapp ist, stehen gerade die Stuttgarter Erstsemester vor einer großen Herausforderung. Vor allem, weil viele Wohnheime nur eine vorübergehende Lösung für ihre Bewohner darstellen.

Wie schwierig sich die Suche nach den eigenen vier Wänden gestalten kann, erzählen einige Studierende der Universität Stuttgart im Video.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: