Zwei Studentinnen ziehen nach Stuttgart – die eine kommt aus München, die andere aus einem Dorf im Saarland. Sie berichten von ihren Eindrücken. Foto: AP/Tourismus Zentrale Saarland

Zwei Studentinnen ziehen nach Stuttgart – die eine kommt aus München, die andere aus einem Dorf im Saarland. Zwei Jahre wohnen unsere Autorinnen nun schon in der Schwabenmetropole. In dieser Zeit hat jede ihre ganz eigenen Eindrücke gesammelt.

Stuttgart - Stuttgart ist eine besondere Stadt, voller Eigenheiten, Überraschungen und schwäbischer Klischees die (mehr oder weniger) bestätigt werden. Das stellt jeder fest, der aus einem anderen Bundesland nach Baden-Württemberg zieht. Auch unsere zwei Autorinnen Lea Weinmann und Sabrina Höbel sind „Naigschmeggde“. Die eine aus einem kleinen Ort im Saarland, die andere aus der Millionenstadt München in Bayern.

Hergebracht hat beide das Studium, doch überzeugt die Schwabenmetropole auch außerhalb des Vorlesungssaals? Die Eindrücke von zwei Zugezogenen nach zwei Jahren im Kessel lesen Sie hier.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: