Banden sind mit ihrer Paralleljustiz auch in Baden-Württemberg ein Problem, sagen Wissenschaftler (Archivbild). Foto: dpa

Laut einer Studie der Universität Erlangen-Nürnberg ist die Paralleljustiz von Reichsbürgern, Rockerbanden und radikalen Muslimen auch im Südwesten ein Problem. In einigen Fällen werde massive Gewalt ausgeübt.

Stuttgart - Reichsbürger, Rockerbanden, radikale Muslime - auch in Baden-Württemberg bedroht das Phänomen der Paralleljustiz stellenweise den Rechtsstaat. Das ist das Ergebnis einer Studie, die am Montag in Stuttgart vorgestellt wurde. Die Lage sei zwar nicht dramatisch, aber es gebe auch hierzulande Probleme, bilanzierte Professor Mathias Rohe von der Universität Erlangen-Nürnberg seine Untersuchung. Als Paralleljustiz werden Formen der Konfliktlösung bezeichnet, die gegen rechtsstaatliche Regeln verstoßen.

Auch im Südwesten gebe es kriminelle Strukturen, die den Rechtsstaat bedrohen, oder etwa Fälle massiver Gewalt innerhalb von Familien. „Es besteht durchaus Handlungsbedarf“, sagte Rohe. Er forderte mehr Druck und Prävention.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: