Viele Frauen können sich ein Leben ohne Sex anscheinend besser vorstellen als Männer. (Symbolfoto) Foto: dpa

Sexverzicht ja, aber ein Leben ohne Schokolade? Auf keinen Fall! In einer Umfrage für eine Krankenkasse gaben die meisten Frauen diese Antworten. Bei den Männern sah das ganz anders aus. Aber: Auf einen bestimmten Gegenstand wollen beide Geschlechter nicht verzichten.

Leverkusen - Viele Frauen können sich ein Leben ohne Sex anscheinend besser vorstellen als Männer: In einer Umfrage für die Krankenkasse Pronova BKK gaben 28 Prozent der weiblichen Teilnehmer an, auf Sex nicht verzichten zu können. Die Quote bei den männlichen Befragten war viel höher: 51 Prozent meinten, kein Leben ohne Sex zu wollen.

Die Umfrage ist der Kasse zufolge repräsentativ. Andersherum war die Verteilung bei der Frage nach einem Verzicht auf Süßigkeiten. Für 40 Prozent der Frauen kam das nicht infrage, wie aus Umfrage hervorgeht. Hingegen waren lediglich 27 Prozent der Männer der Auffassung, ohne Naschereien nicht klarzukommen. Einigkeit zwischen beiden Geschlechtern herrschte beim Thema Smartphone: Je ein Drittel wollte auf sein Mobiltelefon nicht verzichten.

Studie soll repräsentativ sein

Die Studie mit dem Titel „Die Süchte der Deutschen 2017“ fußt auf einer Onlinebefragung von 1000 Bundesbürgern im Alter über 18 Jahren im August. Laut Pronova BKK ist diese repräsentativ für Alter, Geschlecht und Bundesland.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: