Die Streiks bei Germanwings betreffen vor allem Stuttgart und Köln. Foto: dpa

Die Standorte der Lufthansa-Tochter Germanwings in Köln und Stuttgart werden morgen am stärksten von dem angekündigten Pilotenstreik betroffen sein. Am Airport Köln/Bonn sollen von 50 geplanten Flügen 32 ausfallen.

Die Standorte der Lufthansa-Tochter Germanwings in Köln und Stuttgart werden morgen am stärksten von dem angekündigten Pilotenstreik betroffen sein. Am Airport Köln/Bonn sollen von 50 geplanten Flügen 32 ausfallen.

Köln - Die Standorte der Lufthansa-Tochter Germanwings in Köln und Stuttgart werden morgen am stärksten von dem angekündigten Pilotenstreik betroffen sein. Am Airport Köln/Bonn sollen von 50 geplanten Flügen 32 ausfallen. In Stuttgart werden 22 von 36 gelisteten Flügen annulliert. Durch Verschiebungen und Verspätungen könnten Germanwings zufolge weitere Flüge nach Beendigung des Streiks am Nachmittag ausfallen. Welche Flüge genau gestrichen werden, ist auf der Homepage www.germanwings.com zu sehen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: