Der Künstler hält die Community auf seinem Instagram-Profil auf dem neuesten Stand. Foto: Instagram / @roadrashyyj

Ein Fahrrad, Spaß am Sport und eine Affinität zur Kunst: Der Kanadier Stephen Lund radelt Strecken in Form von verschiedenen Motiven, die er in den sozialen Netzwerken als GPS-Kunst mit der Welt teilt.

Victoria - Stephen Lund ist nicht einfach nur ein normaler Radfahrer: Der Kanadier hat die Form der GPS-Kunst für sich entdeckt.

Kunst, Sport und ein Fahrrad– Das alles verbindet Lund miteinander und postet auf seinem Blog, Twitter und Instagram seine abgefahrenen Kunstwerke. Mit zwei Rädern kombiniert er zwei Leidenschaften und äußert sich dazu, dass er in seiner Freizeit gerne seine „kreative Batterie“ auflädt. Von Weihnachtsgrüßen, Star Wars oder tierischen Werken bishin zu politischen Statements postet der Blogger seine Streetart im Netz.

Eines ist dabei klar: Die Kreativität kommt dabei nicht zu kurz, denn Lund fährt für ein Bild bis zu 150 Kilometer mit dem Fahrrad. Unter seinen Bildern gibt der sportliche Künstler Informationen in seinem Blog bekannt, wie lange er dafür zurückgelegt hat und weshalb er sich für das jeweilige Motiv entschieden hat.

Sehen Sie in unserer Bildergalerie, welche Kunswerke Stephen schon auf seinen Strecken zurückgelegt hat.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: