Die Polizei stellte den Führerschein der Frau nach dem positiven Atemalkoholtest sicher. Foto: dpa

In Mecklenburg-Vorpommern ist eine Frau mit 3,1 Promille zum Einkaufen gefahren. Danach wurde sie von der Polizei erwartet.

Strasburg - Eine Frau in Strasburg in Mecklenburg-Vorpommern ist mit 3,13 Promille zum Einkaufen gefahren. Beim Ausparken aus ihrer Garage fuhr sie am Dienstagabend über mehrere Bordsteine und gegen eine Balkonbrüstung, wie die Polizei mitteilte.

Eine Zeugin verständigte die Beamten, die die Autofahrerin nach ihrem Einkauf am Unfallort erwarteten. Der Führerschein der Frau wurde nach dem positiven Atemalkoholtest sichergestellt. Die Polizei ermittelt nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Unfallflucht.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: