200 Tonnen Sand, Spiel, Spaß und gute Unterhaltung: Das alles hält der Weiler Strandsommer bereit. Foto: privat

200 Tonnen Sand werden für das große Sommerevent auf dem Weiler Marktplatz angekarrt. Vom 6. Juli bis zum 11. August gibt es täglich Programm.

Im Liegestuhl in der Sonne einen Cocktail schlürfen, guter Musik lauschen und dabei die nackten Füße in den Sand stecken – das klingt nach Sommer, Spaß und guter Laune. Da würde sicherlich auch der Kepler gerne mal von seinem Sockel steigen und sich ein bisschen unters Volk mischen. Aber einer muss ja schließlich den Überblick behalten, wenn beim Strandsommer auf dem Marktplatz reges Treiben herrscht.

Vom 6. Juli bis zum 11. August verwandelt sich Weil der Stadts gute Stube wieder in den größten Sandkasten der Region. Sage und schreibe 200 Tonnen Sand werden dafür angekarrt. Bereits zum fünften Mal lädt die Stadt zum großen Sommerspektakel ein. Sonntag bis Donnerstag ist von 11 bis 22 Uhr geöffnet, Freitag und Samstag geht es sogar bis 23 Uhr. Es ist ein Event für alle, die Lust auf Spaß und Entspannung an der frischen Luft haben. Der Eintritt ist frei. Die Vereine und die Stadt haben wieder ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt – musikalisch, kulturell und kindgerecht. Die Kinder können im Sand und mit Wasser spielen, es gibt eine Hüpfburg, ein Kindertheater und eine Tischtennisplatte, auf der Bühne wird es wie gewohnt am Samstagabend Livemusik geben. Auch ein Auftritt der Merklinger Zaubermühle ist geplant.

Essen, Spiel und Spaß für die ganze Familie

Ganz neu im Programm sind zwei Lesungen: Astrid Fritz liest aus ihrem historischen Roman „Der dunkle Himmel“ und Lucas Vogelsang erzählt in „Nachspielzeiten“ Geschichten aus dem Profifußball. Mal gibt es einen Zumba-Kurs, dann wird getanzt oder auch gestrickt – ein Blick ins Programmheft lohnt sich. Auch kulinarisch ist einiges geboten. Spezialitäten aus verschiedenen Ländern stehen auf der Speisekarte.

Pre-Opening am 5. Juli – der Bürgermeister gibt sich sportlich

Und dann wäre da noch das Pre-Opening am 5. Juli um 18 Uhr, bei dem der Weiler Bürgermeister Christian Walter seine Sportlichkeit unter Beweis stellt: Zusammen mit Mitarbeitern der Stadtverwaltung spielt der Schultes Beachvolleyball, der Musikverein Weil der Stadt spielt dazu auf. Der Kepler höchstpersönlich gibt dabei den Schiedsrichter. Sollte Deutschland an diesem Tag ein EM-Spiel haben, kann der Termin allerdings vorverschoben werden, kündigt die Stadt an.

Das Programmheft gibt es im Internet auf www.weiler-strandsommer.de