Versuchte Tötung in Plochingen 27-Jähriger liegt blutend auf der Straße

Von jüv 

Die Kriminalpolizei ermittelt auf Hochtouren nach einem noch unbekannten Täter, der versucht haben soll, einen 27-Jährigen in Plochingen zu töten. Foto: dpa
Die Kriminalpolizei ermittelt auf Hochtouren nach einem noch unbekannten Täter, der versucht haben soll, einen 27-Jährigen in Plochingen zu töten. Foto: dpa

Anwohner haben in Plochingen am Sonntagmorgen einen lebensgefährlich verletzten Mann in der Innenstadt gefunden. Die Polizei geht davon aus, dass jemand versucht hat, den 27-Jährigen zu töten.

Plochingen - Einige Passanten haben am Sonntagmorgen in der Plochinger Innenstadt einen lebensgefährlich verletzten jungen Mann aufgefunden. Die Polizei geht davon aus, dass der 27-Jährige, der aus dem Landkreis Göppingen stammt, Opfer einer Straftat geworden ist. Laut einer gemeinsamen Mitteilung der Staatsanwaltschaft Stuttgart und des Polizeipräsidiums Reutlingen ermittelt die Kriminalpolizei deshalb wegen versuchter Tötung.

Der stark blutende Mann war am Sonntag gegen 7.30 Uhr von Anwohnern im Bereich der Schorndorfer Straße entdeckt worden. Er wies lebensgefährliche Verletzungen auf. Welcher Art diese sind, will die Polizei zum jetzigen Zeitpunkt nicht kundtun, weil es sich dabei um Täterwissen handle. Allerdings gehen die Ermittler davon aus, dass sie dem jungen Mann zugefügt wurden, erklärte ein Sprecher der Polizei auf Anfrage unserer Zeitung. Das Opfer habe noch nicht vernommen werden können. Der Mann war vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht und dort sofort operiert worden. Die Kriminalpolizei, Telefon 07 11/3 99 03 30, ermittle auf Hochtouren und hoffe darauf, dass sich Zeugen finden, die zu den Hintergründen und Umständen der Tat Angaben machen können.

Lesen Sie jetzt