Der deutsche Fußball-Nationaltorhüter Manuel Neuer darf die Regenbogen-Kapitänsbinde tragen, die bunte Beleuchtung des EM-Stadions in München verbietet der europäische Fußballverband Uefa. Welches Recht hat der Verband, ein solches Verbot auszusprechen?

Stuttgart - Die Allianz-Arena in München darf morgen beim letzten EM-Gruppenspiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Ungarn nicht in Regenbogenfarben als Zeichen für Toleranz und Gleichstellung leuchten. Der europäische Fußballverband Uefa verbietet es. Was sind die Gründe für das Verbot? Und was steckt eigentlich hinter der geplanten Aktion? Die Antworten auf diese Fragen im heutigen Podcast von Sportredakteur Marko Schumacher.

StN-Plus-Empfehlung: Ungarn und die Wunde von Bern – Erinnerungen an das WM-Finale von 1954

Was beschäftigt die Menschen in Baden-Württemberg? Welche Themen stehen auf der landespolitischen Agenda? Und welche Rolle spielen Entwicklungen woanders in der Welt für den Südwesten? Der Feierabend Podcast fasst für Sie das wichtigste Thema des Tages zusammen – für die Region Stuttgart, für Baden-Württemberg und die Welt. Egal ob im Auto, in der Stadtbahn oder zuhause auf dem Sofa: Ab 17 Uhr steht der Podcast für Sie zum Abrufen bereit – und begleitet Sie in den Feierabend.

Hier geht es zu allen Podcast-Folgen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: