Die Wandergruppe stärkt sich beim Boxenstopp Foto: Felix Günther, BdS

Der Schwäbische Albverein und der Bund der Selbstständigen

auf gemeinschaftlicher Wanderung

Es war bereits im Jahre 2019, als bei einem Gespräch der beiden Vorstände der Steinheimer Traditionsvereine SAV und BdS die Idee geboren wurde, einmal eine gemeinsame Wanderung zu unternehmen.

Dann kamen Corona und in der Folge ein paar Unwägbarkeiten in beiden Vereinen, die dazu führten, dass die Kooperation zunächst auf Eis gelegen hat.

Aber, bereits beim verkaufsoffenen Sonntag im Jahr 2023 gab es erste konstruktive Kontakte, in deren Folge die damalige Idee erneut aufgegriffen und einer konkreten Planung zugeführt wurde. Die Akteure waren jetzt: der Vorsitzende des Ausschusses beim BdS, Felix Günther und der Vorstand des SAV, Wolfram Kess.

Das Ergebnis: eine Wanderung, geführt von Maria Hoffmann und Michaela Günther, ausgehend vom Steinheimer Bahnhöfle, zunächst Bottwar- und Murr abwärts bis in die Nähe der Marbacher Kompostieranlage. Von dort aus hoch zu den Marbacher Aussiedlerhöfen und weiter zu den Steinheimer Hägnachhöfen.

Kurz danach war Boxenstopp angesagt. Eine von Felix arrangierte, wahrlich angenehme Überraschung für alle Beteiligten. Bei reichlich Leckerem in flüssiger und fester Form stieg die Stimmung merklich und der tolle Ausblick hinunter auf Steinheim und Umgebung geriet fast zur Nebensache.

Nach ausgiebiger Rast und gut gelaunt begab man sich schließlich auf den Rückweg nach Steinheim, zum Bahnhöfle und für einen Teil der Gruppe weiter zum Abschluss in die

TSG Gaststätte. Bei netten Gesprächen wurden alle Wanderer von Felix mit einer

„Finisher Urkunde“ ausgezeichnet und so ging der Wandertag im Schatten des abendlich bevorstehenden TV-Fußballspiels langsam seinem Ende entgegen.

Die Teilnehmer waren sich einig: „das war einmal etwas anderes und ein gelungener Versuch einer Kooperation zwischen zwei Vereinen, mit eher unterschiedlicher inhaltlicher Ausrichtung“.

Wolfram Kess

Bei uns daheim

Die hier veröffentlichten Artikel wurden von Vereinen und Gemeinden, Schulen und Kindergärten, Kirchengemeinden und Initiativen verfasst. Die Artikel wurden von unserer Redaktion geprüft und freigegeben. Für die Richtigkeit aller Angaben übernehmen wir keine Gewähr.