Johann Singer beim Neujahrsempfang im Januar 2018 Foto: Malte Klein

Tritt Bürgermeister Johann Singer im nächsten Jahr noch mal zur Wahl in Steinenbronn an? Es gibt durchaus Leute, die dies abwenden wollen. Eigentlich wollte der Bürgermeister erst im Januar Klartext reden, doch nun zieht er das „aus gegebenem Anlass“ vor.

Steinenbronn - Bürgermeister Johann Singer möchte nicht für eine vierte Amtszeit als Bürgermeister von Steinenbronn kandidieren. Das teilt er über einen Brief an die Einwohner mit, der in der neuesten Ausgabe des örtlichen Amtsblatts abgedruckt ist.

Singer ist bereits seit 1996 Schultes der Gemeinde, und seine dritte Amtszeit endet im kommenden Jahr. Gegenüber unserer Zeitung hatte Singer sich auf Anfrage nicht zu seinen politischen Plänen über 2020 hinaus äußern wollen. Zu dieser Zeit kursierten Gerüchte im Ort, dass Singer noch eine vierte Amtszeit anstrebe. Das sahen die Fraktionsvorsitzenden aller Parteien im Gemeinderat kritisch und äußerten gegenüber unserer Zeitung mehr oder minder deutlich Kritik an der Amtsführung des Bürgermeisters. Nun reagiert Singer.

Doch nun habe er den Plan geändert

„Ursprünglich hatte ich vor, Sie bei unserem traditionellen Neujahrsempfang, der 2020 am 12. Januar stattfindet, darüber persönlich zu informieren, ob ich für eine vierte Amtsperiode als Bürgermeister kandidiere oder nicht“, heißt es im Amtsblatt. Das habe Singer für angemessen und zeitlich passend gehalten. Doch nun habe er diesen Plan geändert. „Aus gegebenem Anlass möchte ich Ihnen jedoch bereits heute auf diesem Weg meine Entscheidung mitteilen.“ Das tue er aus Verantwortung und Respekt seinen Mitbürgern gegenüber.

Er hat schon Pläne für die Zeit danach

Singer hat offenbar schon Pläne für die Zeit nach dem Ende seiner Amtszeit: „Danach möchte ich meiner Familie mehr Zeit widmen sowie die eine oder andere neue Aufgabe übernehmen, um der Gesellschaft etwas von dem zurückzugeben, was ich von ihr in der Vergangenheit erfahren durfte.“ Doch nun wolle sich Singer noch bis zum Ende seiner Amtszeit „mit ganzer Kraft für unsere Gemeinde“ einsetzen.

Für Rückfragen seitens unserer Zeitung stand Johann Singer vor Redaktionsschluss nicht mehr zur Verfügung, denn der Bürgermeister weilt aktuell im Urlaub.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: