Die Bratwürste in der Schulmensa in Steinen hatten bereits eine andere Farbe angenommen. Foto: dpa (Symbolbild)

Ungeplante Unterrichtspause für Schüler in Steinen bei Lörrach. Ein paar verbrannte Bratwürste lösten einen Brandalarm aus. Die Schule wurde daraufhin geräumt.

Steinen - Schwarz angebratene Bratwürste in der Mensa einer Schule in Steinen bei Lörrach haben den Schülern eine Pause vom Unterricht beschert. Die Würste waren am Dienstag zu lange unbeaufsichtigt in den auf heißen Herdplatten stehenden Pfannen gelegen, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

Durch den so verursachten Rauch schlug der Brandalarm in der Schule an. Schüler und Lehrer mussten raus aus dem Gebäude, die Feuerwehr rückte an. Ein Schaden entstand Polizeiangaben zufolge nicht - außer der Tatsache, dass der Speiseplan der Schule umgestellt werden musste. Die Würste, hieß es, seien nicht mehr genießbar gewesen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: