Ein Zug in Staufen erfasste eine Touristin (Archivbild). Foto: Patrick Pleul/dpa

Tragischer Vorfall im baden-württembergischen Staufen: Eine Touristin aus Dänemark wird beim Joggen von einem Zug erfasst. Sie starb noch an der Unfallstelle.

Staufen - Eine Joggerin ist in Staufen (Kreis Breisgau-Hochschwarzwald) von einem Zug erfasst und getötet worden. Polizeiangaben zufolge war die 66 Jahre alte Frau am Montagmorgen an einem beschrankten Bahnübergang vor dem Bahnhof Staufen-Süd auf die Gleise gelaufen, als dort ein Zug einfuhr.

Die Touristin aus Dänemark erlitt so schwere Verletzungen, dass sie noch an der Unfallstelle starb. „Wir gehen von einem Unfall aus“, sagte ein Sprecher der Polizei. Ermittler würden aber noch Spuren auswerten und Zeugen vernehmen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: