Thomas Bromma (re.) wird beim Trainingsstart der Kickers dabei sein: Der Torwart kommt vom Ligarivalen SGV Freiberg. Foto: Baumann

An diesem Freitag geht’s los: Die Stuttgarter Kickers beginnen mit der Vorbereitung auf die neue Oberligasaison. Noch weist der künftige Kader ein paar Lücken auf. Wir bieten einen Überblick.

Stuttgart - Beim Fußball-Oberligisten Stuttgarter Kickers wird in diesen Tagen unter Hochdruck am Kader für die am 3./4. August beginnende Saison gearbeitet. „Wir sind Tag und Nacht im Einsatz. Lutz Siebrecht wohnt da oben und ich zur Untermiete“, drückt der neue Trainer Ramon Gehrmann etwas überspitzt das Pensum aus, das er und der Sportliche Leiter derzeit auf Degerlochs Höhen abspulen. An diesem Freitag (15 Uhr) starten die Blauen mit der Vorbereitung im ADM-Sportpark. Und was das Gesicht der künftigen Mannschaft betrifft, gibt es noch einige Fragezeichen. So wird intern noch über Spieler diskutiert, die in der vergangenen Saison zum Kader zählten, für die kommenden Saison aber keinen Vertrag besitzen. Dabei handelt es sich vor allem um Lukas Kling, Ilyas Soultani und Pedro Astray, der inzwischen in seiner spanischen Heimat an der Schulter operiert wurde.

Lesen Sie hier: Stimmen zu Ramon Gehrmann

Gehrmann macht sich eigenes Bild

Es gibt aber auch Spieler, die für die neue Runde einen gültigen Kontrakt besitzen und über die ebenfalls intern gesprochen wird: Valentino Stepcic, Florijan Ahmeti gehören zu allererst zu dieser Kategorie, aber auch die Verteidiger Marvin Jäger und Daniel Niedermann. Der neue Coach sagt zu diesen Personalien nur so viel: „Ich will mir erst einmal von jedem Spieler selbst ein Bild machen.“ Wobei Gehrmann Jäger aus seiner Zeit in der Nachwuchs-Abteilung des VfB Stuttgart sehr gut kennt.

Sehen und lesen Sie hier: Ein Traum in Blau

Zweiter Stürmer neben Tunjic kommt

Klar ist, dass neben Torwart Thomas Bromma und Mittelfeldspieler Leon Braun (beide SGV Freiberg) weitere externe Neuzugänge kommen werden. Dazu gehören auf alle Fälle ein weiterer Keeper, ein schneller Spieler für die Außenbahn und ein zweiter Vollblutstürmer neben Mijo Tunjic. Grundsätzlich sieht das Anforderungsprofil junge, hungrige, mutige und spielstarke Spieler vor mit guter Mentalität. „Meine Spieler müssen sich für die Mannschaft zerreißen“, fordert Gehrmann.

Der Chefcoach wird mit zwei Assistenten und Torwart-Trainer Ümit Sahin zusammenarbeiten. Neben Co-Trainer Yannick Dreyer soll noch ein Nachfolger für Armin Ohran (Ziel unbekannt) kommen. Im Gespräch ist ein ehemaliger Kickers-Spieler.

Offizielle Personalien

Abgänge: Josip Landeka (Karriereende), Ramon Castellucci (1. FC Saarbrücken), Ibrahima As Diakite (zurück Frankreich), Abdenour Amachaibou, Manuel Schneck, Robin Herrmann (alle Ziel unbekannt)

Zugänge: Thomas Bromma, Leon Braun (beide SGV Freiberg), Plator Gashi, Berkant Cetinkaya, Kelecti Nkem, Erman Kilic (alle eigene U19).

Der bisherige Kader 2019/20

Tor: Thomas Bromma, Pator Gashi

Abwehr: Patrick Auracher, Tobias Feisthammel, Daniel Niedermann, Marvin Jäger, Johannes Ludmann, Panagiotis Karastergios.

Mittelfeld: Leon Braun, Valentino Stepcic, Michael Klauß, Nico Blank, Florijan Ahmeti, Leander Voachatzer, Berkant Cetinkaya, Ermin Kilic.

Sturm: Mijo Tunjic, Shkemb Miftari, Lhadji Badiane, Kelecti Nkem.

Feststehende Testspiele

Samstag, 6. Juli, 15 Uhr: FV Illertissen – Kickers, Sportgelände des FV Senden

Samstag, 13. Juli, 16 Uhr: TG Gönningen (verstärkte Auswahlmannschaft) – Kickers, Sportplatz Wiesaztal in Reutlingen-Gönningen

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: