Aktuell ist in Stuttgart der Disney-Klassiker „Mary Poppins“ zu sehen. Foto: Veranstalter

Am Sonntag, 9. Juli, diskutieren Theaterschaffende im Stage-Apollo-Theater in Stuttgart-Möhringen über das Thema Kinderdarsteller. Hintergrund ist das Musical „Mary Poppins“.

Möhringen - Das Stage-Apollo-Theater und die Proskenion-Stiftung laden am Sonntag, 9. Juli, zu einer Podiumsdiskussion ein. Es geht um das Thema „Dem Nachwuchs eine Bühne geben: Zur Situation der Nachwuchsförderung in den Darstellenden Künsten in Deutschland.“ Beginn ist um 11 Uhr im Musical-Theater, Plieninger Straße 102.

Das Für und Wider der künstlerischen Nachwuchsförderung

Hintergrund ist die aktuelle Inszenierung des Disney-Klassikers „Mary Poppins“. Diese „bietet einen guten Anlass, Einblicke in die Anforderungen und den Arbeitsalltag der Kinderdarsteller Jane und Michael zu erhalten und nach den Möglichkeiten und Grenzen einer künstlerischen Nachwuchsförderung in Deutschland zu fragen“, heißt es in einer Pressemitteilung. Rede und Antwort stehen unter anderem Constanze Müller von Stage Entertainment, Gil Mehmert, Regisseur und Professor an der Universität Essen, der Musicaldarsteller Victor Petersen und Thomas Hirschfeld, Children’s Director bei „Mary Poppins“. Zudem sitzen der Kinderdarsteller Zinedine Strasser und seine Mutter Franziska Strasser auf dem Podium. Beginn ist um 11 Uhr; der Eintritt ist kostenlos.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: