Städtische Bäder in Stuttgart öffnen Auftakt in zwei Freibädern

Von Jürgen Löhle 

Auftakt in Möhringen – am Samstag Foto: Lichtgut/Oliver Willikonsky
Auftakt in Möhringen – am Samstag Foto: Lichtgut/Oliver Willikonsky

Nachdem das Freibad des ASV Botnang bereits am 1. Mai die Kassen geöffnet hat, beginnt am Samstag auch in Möhringen und im Höhenfreibad Killesberg die Saison.

Stuttgart - Das lange Warten hat ein Ende. Nachdem das Freibad des ASV Botnang am 1. Mai die Kassen geöffnet hat, beginnt am Samstag in Stuttgart auch die städtische Freibadsaison – weil die Bäderbetriebe die angekündigte Option einer früheren Öffnung trotz des sommerlichen Wetters wegen Personalproblemen nicht gezogen haben. Am 5. Mai um 9 Uhr öffnen nun in Möhringen und im Höhenfreibad Killesberg die Kassen, von Montag an können sich die Schwimmer dort schon von 7 Uhr an ins Wasser stürzen. Abends sind die Bäder bis 19.30 Uhr geöffnet. Vom 1. Juni bis zum 31. August verlängern sich die Abendzeiten um eine Stunde. Auch das „Bädle“ des SSV Zuffenhausen und das Freibad des MTV Stuttgart öffnen am 5. Mai. Eine Woche später (12. Mai) reihen sich dann die drei restlichen städtischen Freibäder in Untertürkheim, Vaihingen Rosental und in Sillenbuch ein.

Preise bleiben unverändert

Die Eintrittspreise haben sich nicht verändert. Für Erwachsene kostet das Einzelticket 4,50 Euro. Jugendliche, Schüler und Studenten bis 25 Jahre zahlen 2,70 Euro. Zehnerkarten kosten 40,50 Euro und 24,30 Euro, Saisontickets 103 Euro für Erwachsene, reduziert 53 Euro. Die Badesaison soll am 9. September enden, auch hier gibt es die Option einer Verlängerung.

Lesen Sie jetzt