Stadtteilfest im Süden Stuttgarter feiern 40. Heusteigviertelfest

Von Julia Schenkenhofer 

Auch dieses Jahr strömen wieder zahlreiche Besucher zum Heusteigviertelfest in Stuttgart-Süd. Wir zeigen die Impressionen vom Stadtteilfest.

Hoch die Gläser: Diese Besucher lassen es sich auf dem Heusteigviertelfest gut gehen. Foto: Lichtgut/Julian Rettig

Stuttgart - Je älter desto besser: Deshalb strömten auch zur 40. Ausgabe des Heusteigviertelfests wieder zahlreiche Besucher in den Stuttgarter Süden. „Das Heusteigviertelfest ist für mich jedes Jahr ein Muss“, sagt eine Besucherin aus Stuttgart-Ost, die am Freitag auf dem Mozartplatz bei Aperol Spritz mit Freunden ins Wochenende startet.

Neben der kulinarischen Vielfalt lockt vor allem das Rahmenprogramm die Besucher an: Bands, ein Flohmarkt und ein kreatives Programm für Kinder, machen das dreitägige Straßenfest, das sich über den Mozartplatz bis zum Mozartplätzle an der Ecke Immenhofer-/ Mozartstraße zieht, so abwechslungsreich.

„Dieses Fest ist einzigartig, es ändert sich jeden Tag. Einmal spricht es Familien an, dann kommen die Erwachsenen zum Feiern“, findet Falk Hafendörfer, der einen Stand am Mozartplatz betreibt und dort jeden Tag etwas anderes anbietet: Von Cocktails über Kuchen bis hin zum Weißwurstfrühstück. Ganz entscheidend für ihn ist aber auch die Atmosphäre: „Das ist wie ein Nachbarschaftstreff. Obwohl wir in einer Großstadt sind, hat es fast etwas Dörfliches“, so Hafendörfer.

Unsere Fotografen waren mit der Kamera auf dem Heusteigviertelfest unterwegs – die Eindrücke zeigt die Fotostrecke.