Die aktuelle Sonderausstellung im Stadtmuseum ist an Pfingsten an drei Tagen geöffnet. Foto: Annina Baur

Bücher, Bilder und persönliche Erinnerungstücke eines berühmten Cannstatters sind zurzeit im Stadtmuseum zu sehen. Die Ausstellung „Thaddäus Troll. Zum 100. Geburtstag“ kann am Pfingstwochenende samstags, sonntags und montags besichtigt werden.

Bad Cannstatt
Die SonderausstellungThaddäus Troll. Zum 100. Geburtstag“ im Stadtmuseum Bad Cannstatt, Marktstraße 71/1, kann am Pfingstwochenende an allen drei Tagen besichtigt werden. Geöffnet ist am Samstag, 7. Juni, von 14 bis 17 Uhr, am Sonntag, 8. Juni, von 12 bis 18 Uhr sowie an Pfingstmontag, 9. Juni, von 12 bis 18 Uhr. An diesem Tag besteht außerdem die Möglichkeit, Erinnerungsstücke an den Ersten Weltkrieg – möglichst mit Cannstatter oder Stuttgarter Bezug – als Leihgabe im Museum abzugeben. Mitte Juli eröffnet in der Klösterlescheuer die Sonderausstellung „Der Erste Weltkrieg und Cannstatt – eine Spurensuche“, die dann bis zum Jahresende gezeigt wird. Gesucht werden Tagebücher, Feldpostkarten oder -Briefe, Lebensmittelmarken, Fotos oder persönliche Gegenstände aus dem Alltag daheim oder von der Front. Wer solche Exponate zur Verfügung stellen kann, kann sich mit dem Historiker Olaf Schulze in Verbindung setzen (Tel. 26 70 39; E-Mail: olafwschulze@gmx.de).

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: