Wie entwickelt sich Böblingen weiter? Foto: Stefanie Schlecht

Welche Werte und Ziele sollen in Böblingen in den nächsten Jahren geschaffen und erreicht werden? Das neue „Stadtleitbild 2035“ steckt den Rahmen ab und wird ab diesem Montag, 20. März, im Treff am See der Öffentlichkeit vorgestellt.

 
Schließen

Diesen Artikel teilen

Mitte Februar hatte der Gemeinderat das neue Stadtleitbild mit dem Titel „Wir gestalten den Wandel“ beschlossen. In einem knapp zweijährigen Prozess war das Stadtleitbild „BB 2020“ fortgeschrieben und aktualisiert worden. Das „Stadtleitbild 2035“ zeichnet ein Bild von der Zukunft Böblingens und formuliert mit acht sogenannten „Welten“ Grundhaltungen und Zielsetzungen, die alle Handlungsfelder abdecken.

Rathausspitze im Gespräch

In einer Ausstellung ab Montag, 20. März, wird im Treff am See in der Poststraße 38 über über das neue Stadtleitbild informiert. Bis 30. März hat die Bürgerschaft die Gelegenheit, sich das Konzept täglich von 9 bis 19 Uhr genauer anzuschauen. Auch werden aktuelle Projekte und Maßnahmen für Böblingen vorgestellt, mit denen Zielsetzungen des Leitbilds umgesetzt werden sollen.

Im Rahmen der Vernissage am Donnerstag, 23. März, von 19 bis 21 Uhr stehen Oberbürgermeister Stefan Belz, Bürgermeisterin Christine Kraayvanger und Mitarbeiter der Stadtverwaltung für das persönliche Gespräch zur Verfügung und nehmen Anregungen entgegen. Zudem stehen am Mittwoch, 29. März, von 17 bis 19 Uhr noch einmal Bürgermeisterin Kraayvanger und ihre Mitarbeiter Rede und Antwort. Darüber hinaus sind Mitglieder der Projektgruppe Stadtleitbild montags von 12 bis 14 Uhr sowie am Dienstag, 21. März, von 16 bis 18 Uhr vor Ort.

Mit Leben füllen

Es bleibt, so heißt es in einer Mitteilung, die Aufgabe des Gemeinderats, mit Bürgerschaft und Verwaltung das „Stadtleitbild 2035“ mit Leben zu füllen, als gemeinsame Grundlage in der politischen Auseinandersetzung, der Prioritätensetzung und Entscheidungsfindung zu nutzen und daraus Handlungsprogramme zu entwickeln.

Die Stadtleitbild-Broschüre liegt im Treff am See aus und ist außerdem digital unter www.boeblingen.de/stadtleitbild zu finden.