Am Donnerstag ist es in Stuttgart-West zu einem Stadtbahnunfall gekommen. (Symbolbild) Foto: picture alliance/dpa/Marijan Murat

In Stuttgart-West will ein 56-jähriger Autofahrer wenden und achtet dabei offenbar nicht auf das Rotlicht. Es kommt zur Kollision mit einer Stadtbahn der Linie U29. Dabei wird der Autofahrer leicht verletzt.

Stuttgart-West - Ein 56 Jahre alter Audi-Fahrer ist am Donnerstagmittag bei einem Unfall mit einer Stadtbahn der Linie U29 in Stuttgart-West leicht verletzt worden. Der 56-Jährige hatte beim Wenden wohl das Rotlicht einer Ampel missachtet.

Wie die Polizei mitteilt, war der Audi-Fahrer gegen 12.15 Uhr in der Bebelstraße in Richtung Vogelsang unterwegs und wollte offenbar an der Kreuzung zur Schwabstraße wenden. Dabei achtete er wohl nicht auf die rote Ampel und kollidierte mit der U29, die in Richtung Vogelsang fuhr. Obwohl der 49-jährige Stadtbahnfahrer eine Notbremsung einleitete, kam es zur Kollision.

Der 49-Jährige sowie die Fahrgäste blieben unverletzt, der Autofahrer verletzte sich leicht. Bei dem Unfall entstand ersten Schätzungen zufolge ein Sachschaden von rund 12.000 Euro. Während der Unfallaufnahme kam es zur Sperrung des stadtauswärtigen Bahnverkehrs.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: