Der 24-Jährige stieß mit einer Stadtbahn zusammen. (Symbolbild) Foto: picture alliance / dpa/Marijan Murat

Ein 24-Jähriger will am Dienstagnachmittag mit seinem Range Rover in Bad Cannstatt wenden und übersieht dabei offenbar eine Stadtbahn der Linie U1. Es kommt zur Kollision, die einen hohen Schaden nach sich zieht.

Stuttgart-Bad Cannstatt - Ein 24 Jahre alter Ranger-Rover-Fahrer ist am Dienstagnachmittag in Stuttgart-Bad Cannstatt mit einer Stadtbahn der Linie U1 zusammengestoßen. Dabei entstand Schaden in Höhe von mehreren Zehntausend Euro, verletzt wurde ersten Erkenntnissen zufolge niemand.

Wie die Polizei berichtet, war der 24-Jährige gegen 15.30 Uhr mit seinem SUV in der Waiblinger Straße in Richtung Fellbach unterwegs. An der Kreuzung mit der Daimlerstraße wollte er offenbar wenden und stieß dabei mit der U1 zusammen, die ebenfalls in Richtung Fellbach fuhr. Durch den Unfall kam es zu Verkehrsbehinderungen.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: