Mit gleich zwei Bahnsteigen rechts und links hat die Haltestelle Pragsattel ein ungewöhnliches Design. Foto: dpa/Marijan Murat

Rund dreißig Jahre jung – und schon historisch. Die Stadtbahnhaltestellen Pragsattel, Rastatter Straße und Waldau sind vom Landesdenkmalamt als kulturell wertvoll deklariert worden. Was das Leben für die SSB nicht leichter macht.

Eigentlich wirken alle drei Stationen noch wie neu. Doch die aus den neunziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts stammenden Stuttgarter Stadtbahn-Haltestellen Pragsattel, Rastatter Straße und Waldau haben jetzt etwas geschafft, was man gemeinhin mit viel älteren Bauwerken verbindet. Das Landesamt für Denkmalpflege im Regierungspräsidium Stuttgart hat sie als Kulturdenkmale ausgewiesen. Sie veranschaulichten, so sagt das Regierungspräsidium Stuttgart in seiner Pressemitteilung, die große Bandbreite des Planens und Bauens vor rund drei Jahrzehnten.