Ein Gelbblinker wie dieser soll Unfälle am Berliner Platz verhindern. Foto: Achim Zweygarth

Der Jugendrat will Unfälle am Berliner Platz verhindern.

S-West/S-Mitte
Die Kreuzung am Berliner Platz ist keine ungefährliche Stelle. Aus allen vier Richtungen fahren nicht nur Autos über die Kreuzung, sondern queren auch Stadtbahnen die Straße. Um das Überqueren der Straßen für die Fußgänger sicherer zu gestalten, fordert der Jugendrat West, zwischen Liederhalle und Schlossstraße 49 sowie an der Querung Silcheranlage und Schlossstraße jeweils einen Gelbblinker einzurichten. „An diesen Stellen queren auch sehr viele Schüler die Straße, und wir möchten das Unfallrisiko mindern“, sagt Jugendrat Marcel Wolf. Der Jugendrat hat in der jüngsten Sitzung den Bezirksbeirat West mit Erfolg darum gebeten, diesen Antrag zu unterstützen. Dies ist formal zunächst nur für die Querung Silcheranlage möglich, da die andere Stelle auf der Gemarkung Stuttgart-Mitte liegt. Der dortige Bezirksbeirat muss dem Antrag der Jugendlichen ebenfalls zustimmen. Ist dies geschehen, wird ein Prüfauftrag an die zuständigen Ämter sowie die Stuttgarter Straßenbahnen AG gehen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: