Der Königsbau in Stuttgart ist am Sonntagabend grün beleuchtet worden. Foto: Lichtgut/Julian Rettig

Am „St. Patrick‘s Day“ werden weltweit Sehenswürdigkeiten, Denkmäler und historische Gebäude grün angestrahlt. Auch Stuttgart hat sich an der Aktion beteiligt.

Stuttgart - Am irischen Nationalfeiertag (17. März) werden in vielen Städten Sehenswürdigkeiten, Denkmäler und historische Gebäude grün angestrahlt. In den vergangenen Jahren leuchteten auch das Empire State Building in New York oder Sacré Coeur in Paris in kräftigem Grün.

In Stuttgart setzte am Sonntagabend der Königsbau grüne Akzente. Die Tradition geht auf den heiligen Patrick, des Nationalheiligen Irlands, zurück. St. Patrick war Bischof und gilt als Patron der Bergleute, Schmiede, Fassmacher, Friseure und des Viehs. Der Saint Patrick’s Day ist einer der höchsten Feiertage im katholisch geprägten Irland. Autos, Häuser, sogar ganze Straßenzüge werden in den irischen Farben grün-weiß-orange geschmückt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: