Der ehemalige VfB-Spieler Berkay Özcan rappt jetzt auch.Foto:dpa / Andreas Geber Foto:  

Neben Siegen und Niederlagen gibt es in der Welt des Sports auch reichlich absurdes, seltsames und lustiges. Daher kürt unsere Sportredaktion mit einem Augenzwinkern täglich die Sportsfreundin oder den Sportsfreund des Tages. Heute: der Fußballer Berkay Özcan.

Stuttgart - Schade, dass es in der ersten oder zweiten Liga des deutschen Fußballs keinen Job für Berkay Özcan gibt. Für den VfB Stuttgart spielte er, auch für den Hamburger SV – doch die Hanseaten haben den Mittelfeldspieler in die Türkei verliehen, dort steht er in Diensten des Clubs Istanbul Basaksehir. Wäre die sportliche Laufbahn des Berkay Özcan nämlich positiv verlaufen, hätte er nicht so viel Zeit, sich ein zweites berufliches Standbein aufzubauen. Das Problem ist: Er versucht sich als Rapper. Um sich von seinen musikalischen Fähigkeiten zu überzeugen, muss man sich seine Debüt-Single „Southside Love“ einfach mal auf Youtube anhören. Unserer Ansicht nach ist da musikalisch durchaus noch Luft nach oben.

Alles nur Peanuts

Der Text wiederum, den der 22 Jahre alte Fußballer da herunter rappt, lässt den Schluss zu: Hätte er auf dem Platz lieber mal mehr Gas gegeben. Öczan präsentiert sich protzig – vielleicht ist da aber auch nur ein bisschen jugendlicher Leichtsinn im Spiel. In der Szene nennt sich Öczan „Berry“, es geht ihm um Statussymbole wie Autos, Schmuck und andere Luxusartikel. „Mit 20 Millionär, Peanuts für mich“, singt der Fußballer und geht noch ein bisserl ins Detail: „Jeden Monat neuer Benz, Peanuts, Dicker.“ Mit dieser unbescheidenen Art trifft Öczan während der Corona-Krise natürlich auf offene Ohren. Also wenn er sich jeden Monat einen neuen Benz zulegt, dann könnte er ja ein Drittel seiner Ausgaben an überstrapaziertes Krankenhauspersonal spenden. Heißt: Den Benz im letzten Monat eines Quartals einfach mal nicht kaufen und die Kohle einem guten Zweck zukommen lassen. Das, Dicker, wäre mal ´ne irre Nummer.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: