Die Profis des VfB Stuttgart zeigten beim Footgolfcup ihr Können. Foto: Pressefoto Baumann/Julia Rahn

Die Profis des VfB Stuttgart haben sich beim Footgolfcup des Hauptsponsors des Clubs unter die Fans gemischt. Angreifer Silas Wamangituka hat dabei ein besonders feines Füßchen bewiesen.

Stuttgart - Der Footgolfcup des VfB-Hauptsponsors Mercedes-Benz Bank ist einer der Sponsorentermine, der bei den Profis des aktuellen Zweitliga-Tabellenführers immer gut ankommt. Schließlich liegt dem Event ein Wettkampfcharakter zugrunde. In Gruppen ging es an diesem Dienstag auf dem Kurs des Golfclubs Marhördt in Oberrot bei insgesamt neun Löchern um die beste Punktzahl.

Lesen Sie hier: Zehn formal korrekte Bewerbungen für das Präsidentenamt

Jede Gruppe umfasste immer einige Fans, die sich über ein Gewinnspiel für die Veranstaltung qualifizieren konnten, sowie je mindestens einen Profi aus dem Kader des Zweitligisten. Auch das Trainerteam um Tim Walter und Rainer Widmayer ließ es sich nicht nehmen, an der Challenge teilzunehmen.

Schnell wurden Wetten abgeschlossen und wie unter Sportlern üblich gefrotzelt und gestichelt. Demnächst werden einige der Kicker ihren Kollegen ein Essen ausgeben müssen. Groß war das Gejohle zudem, wenn ein Versuch in den Wasserhindernissen landete. Ein Ruderer in einem eigens bereitgestellten Boot musste jede Menge Bälle herausfischen.

Wamangituka gelingt ein „Hole-in-One“

Das feinste Füßchen im Feld bewies Angreifer Silas Wamangituka. Der Kongolese gewann die Gesamtwertung mit nur 27 Schüssen auf die neun Löcher. Zudem schaffte er das seltene Kunststück eines sogenannten „Hole-in-One“, indem er auf einer Bahn direkt ins Loch traf. Auch die Gesamtwertung gewann der Flight mit Wamangituka, Tanguy Coulibaly und den Fans Christoph Kier und Daniel Bersch.

Gesamtsieger unter den Fans wurde Clint Dawson, der nur 32 Schüsse für die neun Löcher benötigte. Am Dienstagnachmittag wird es beim VfB dann wieder ernster zugehen. Um 16 Uhr bittet Tim Walter seine Spieler zum ersten Training in dieser Woche, damit beginnt die Vorbereitung auf das Heimspiel gegen die SpVgg Greuther Fürth an diesem Samstag (13 Uhr, Liveticker).

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: