In der Kindersportschule werden mittlerweile 250 Vier- bis Zehnjährige in 23 Gruppen betreut Foto: Ursula Vollmer

Die Vereinigung der Filderstädter Sportvereine ist vor 20 Jahren an den Start gegangen.

Filderstadt - Dass bewegliche Kinder selten übergewichtig sind und dazu meist fit im Köpfchen, gilt unter Sportwissenschaftlern als unbestritten. Sieben Filderstädter Sportvereine haben diese Erkenntnis bereits 1992 zum Anlass genommen, ihre Angebote für den sportlichen Nachwuchs unter dem Dach eines gemeinsamen Trägers zu bündeln. Die Vereinsvorstände des TSV Bernhausen, des SV Bonlanden, TSV Harthausen, TSV Plattenhardt, TSV Sielmingen, RV Edelweiß Bonlanden sowie des RV Pfeil Plattenhardt setzten sich zum Ziel, die Infrastruktur vor allem für den Kindersport zu verbessern und sich dazu ein einheitliches Sprachrohr zu schaffen. Heute kann die Sportgemeinschaft nicht nur auf 20 erfolgreiche Jahre als SpoGe Filderstadt zurück blicken, sondern gleichzeitig zehn Jahre Kindersportschule KiSS sowie fünf Jahre Sportkindergarten am Stetter Weg feiern.

Der letztgenannte, jüngste Spross im sportlichen Verbund bietet 40 Vorschulkindern eine qualifizierte Ganztagsbetreuung, in der die Bewegungserziehung naturgemäß breiten Raum einnimmt. Darüber hinaus sorgt das Team um die Leiterin Christina Uez aber auch für weitere Anregungen, etwa in den Bereichen Naturwissenschaft oder Musik. Sechs Auszeichnungen waren im vergangenen Jahr die Bestätigung für diese Vielfalt.

Die Qualität in der Betreuung ist dem SpoGe-Vorsitzenden Karl Munz von Anfang an ein besonderes Anliegen gewesen. Im Januar 2002 startete der Trägerverein deshalb seine erste Einrichtung, die Kindersportschule KiSS, mit einer ausgebildeten Sportlehrerin. Anfangs sei die hauptamtliche Fachkraft durchaus kritisch beäugt worden, erinnert sich Munz. Den Sportpädagogen Heike Schall, Joachim Mierau und Oliver Munz, die das KiSS-Programm heute verantworten, schlagen allerdings schon lange keine Vorbehalte mehr entgegen. Die ehrenamtlichen Helfer hätten schnell erkannt, dass der Wert ihrer vielfach langjährigen Mitarbeit nicht in Frage gestellt werde, sagen die Profis. Unter ihrer Anleitung lernen zwischenzeitlich 250 Vier- bis Zehnjährige in 23 Gruppen spielerisch ganz unterschiedliche Sportgeräte kennen und entdecken so meist ohne das Zutun eines Erwachsenen, welche Bewegungsart ihnen am meisten liegt.

Die Gruppen treffen sich zweimal wöchentlich und sind in allen Filderstädter Ortsteilen vertreten. Das zugrunde liegende Rahmenkonzept, das die Lehrpläne der Grundschule ergänzt, sowie weitere Eckdaten wie etwa der Personalschlüssel haben der KiSS die Zertifizierung durch den Landessportverband eingebracht. Die Kompetenz der Sportpädagogen soll vom Sommer 2013 an auch dem Ganztagesschulbetrieb der Stadt zugute kommen. Denn die nächsten Ziele, die von der SpoGe in Angriff genommen werden, heißen „bewegte Grundschule“ und darüber hinaus „bewegte Kommune“. Ein Projekt des Turnerbundes sieht vor, die sportlichen Rahmenbedingungen der ganzen Stadt unter die Lupe zu nehmen und daraus einen Zielkatalog abzuleiten. Bereits unter Dach und Fach hingegen ist die Einrichtung von zehn Betreuungsplätzen für Kleinstkinder, die vom nächsten Jahr an in der unmittelbaren Nachbarschaft des Sportkindergartens betreut werden.

Auch wenn es für die Planung der einzelnen Projekte immer wieder notwendig war, „Brettle zu bohren, und zwar keine dünnen“, wie Karl Munz sagt, ist der Vorsitzende vom SpoGe-Konzept überzeugt. In die gesundheitliche Gesamtentwicklung von Kindern zu investieren sei den langen Atem allemal wert.

Zunächst aber sollen die 20, 10 und fünf Jahre Bestehen gefeiert werden. Den Auftakt zur Jubiläumswoche übernimmt die renommierte Sportwissenschaftlerin Renate Zimmer mit einem Vortrag. Ihr Thema: „Wer sich bewegt, kommt voran – Die Welt erfahren durch Bewegung“.

Jubiläumsprogramm Der öffentliche Vortrag der Autorin und Sportprofessorin von der Universität Osnabrück beginnt im Kulturzentrum Filharmonie am Freitag, 2. März, um 19.30 Uhr. Karten gibt es in den Bürgerämtern und bei der Geschäftsstelle der SpoGe in Bernhausen, Dombasler Straße 8. Am Samstag, 3. März, zeigen kleine Sportler beim Kissathlon in der Seefällehalle in Bonlanden, was in ihnen steckt. Zwischen dem 6. und 8. März lädt der Sportkindergarten andere Kindergartengruppen zu einem Besuch in den Stetter Weg ein. Am Samstag, 10. März, endet das Festprogramm in der Rundsporthalle Bernhausen mit dem 6. Filderstädter Bewegungsevent.