Sehr beliebt (in Nicht-Corona-Zeiten) sind die Fontänen vor der Schwabenlandhalle. Foto: Dirk Herrmann

Damit die Fellbacher Spielplätze gut in Schuss bleiben, stellt die Stadt für die regelmäßige Pflege jährlich 150 000 Euro bereit. Der aktuelle Zustand wird im digitalen Pass genau registriert.

Fellbach - Hin und wieder geht auch Lokalpolitikern in vermeintlich faden Sitzungen das Herz auf, löst ein Thema bei fast allen angenehme Erinnerungen aus und jeder kann aus eigener Erfahrung mitreden. Denn wer ist nicht schon einst im Hochsommer auf knallheißem Blech eine Rutsche hinabgeglitten, hat auf der Schaukel den Überschlag versucht oder an der Tarzanbahn hängend sich wie im Dschungel gefühlt.