New Super Mario Bros U. Deluxe bietet bunt gestaltete Level in gewohnt verspielter Grafik der „Super Mario“-Reihe. Foto: Nintendo

Mit New Super Mario Bros U. Deluxe erscheint die Neuauflage eines echten Nintendo-Wii-U-Klassikers für die Nintendo Switch. Wir haben das Spiel für euch getestet.

Stuttgart - Das Spiel New Super Mario Bros. U, ehemals nur auf der Wii-U spielbar, ist seit Anfang des Jahres in der Deluxe-Version für Nintendos neuste Spielekonsole, die Nintendo Switch, erhältlich. Bei Spielern, die bereits andere Titel der „Super Mario Bros“-Reihe gespielt haben, stellt sich ein leichtes Retrogefühl ein, das Spiel erinnert nicht allein beim Aufbau der Weltkarte an frühere Nintendo-Klassiker, wie beispielsweise dem 90er-Jahre Jump’n’Run-Hit Super Mario World für das Super Nintendo Entertainment System (SNES).

Spielinhalt

Die Handlung startet altbekannt: Mario, Luigi, der gelbe Toad, Mopsie und der neue Charakter Toadette sitzen zusammen mit Prinzessin Peach friedlich in deren Schloss, als Schurken-Schildkröte Bowser samt Gefolgschaft eindringt, die Prinzessin gefangen nimmt und unsere Helden kurzerhand aus dem Schloss katapultiert. Damit ist der Startschuss zur Rettungsmission der Prinzessin gefallen. Das Abenteuer führt durch sieben unterschiedliche Landschaften, in denen die Level eingebettet sind. Durch versteckte Abkürzungen kann man ganze Spielewelten überspringen und so schneller zum eigentlichen Endgegner Bowser gelangen. Als Bonus der Deluxe-Version ist das Soloabenteuer New Super Luigi U von Marios Bruder Luigi enthalten. In diesem Jump’n’Run-Titel spielt der grüne Klempnerbruder die Hauptrolle. Die Spielewelt ist optisch identisch mit der Welt aus New Super Mario Bros. U, die Level sind allerdings allesamt unterschiedlich und obendrein noch schwieriger als in der Super-Mario-Edition. Somit hat man wirklich ein zweites, eigenständiges Spiel.

In New Super Mario Bros. U gibt es, neben dem klassischen Abenteuermodus, weitere unterschiedliche Spielmodi: Das Zeitspiel, bei dem der Spieler in möglichst kurzer Zeit ein Level abschließen muss. Die Münzjagd, bei der der erfolgreichste Münzensammler gesucht wird. Oder unterschiedliche Herausforderungen, die man beispielsweise gewinnt, wenn man in einem Level keine Gegner, Münzen oder Kanonenkugeln berührt.

Lesen Sie hier: Super Smash Bros. Ultimate im Test

Stärken

Im enthaltenen Mehrspielermodus können bis zu vier Spieler in der Neuauflage die 164 Level gleichzeitig erkunden. Das Teamplay bringt Spaß und bietet Abwechslung zur bekannten Spielweise der übrigen Super-Mario-Titel. Mit Toadette ist ein neuer Charakter dabei: Erhält der kleine pinke Pilz im Spiel die Superkrone, verwandelt sie sich in Marios angebetete Peachette, besser bekannt als Prinzessin Peach. Peachette kann Doppelsprünge ausführen, besitz die Fähigkeit zu schweben und kann sich, dank ihrem Boost, vor Abstürzen retten.

Der Schwierigkeitsgrad hält sich anfangs in Grenzen, steigert sich aber im Laufe des Spiels. Auch für erfahrene Zocker kommt der Spielspaß also nicht zu kurz. Der Ansporn, auch schwierige Levelpassagen zu knacken, motiviert den Spieler bis zum Ende durchzuhalten und den Titel nicht vorzeitig in die Ecke zu legen. Die Steuerung ist knackig und präzise, einzig der Mangel am richtigen Timing verleitet den Spieler dazu, den Controller quer durchs Zimmer zu pfeffern.

Lesen Sie hier: Pokémon - Let´s Go, Pikachu! und Let´s Go, Evoli! im Test

Schwächen

Auf der Switch bietet der Spieletitel natürlich eine bessere Grafik, als die Wii-U-Version aus dem Jahre 2012. Schade ist, dass der Deluxe-Version für die Switch, abgesehen von einem neuen Charakter, keine weiteren neuen Inhalte spendiert wurden. Die niedlich gestalteten 2D-Welten sind identisch mit denen der Wii-U-Version. Eine weitere Schwäche ist das Speichersystem. Gespeichert werden kann nur, wenn man einen Turm oder den Endboss der jeweiligen Spielewelt erledigt hat. Die Möglichkeit, den Spielstand abzuspeichern wann man möchte, steht erst nach dem Sieg über Bowser am Ende des Spiels zur Verfügung.

Fazit

Echte Gamer wissen: Das Spielprinzip von Super Mario ist zeitlos. Der Spielspaß bei New Super Mario Bros. U Deluxe ist weiterhin der alte, aber eben auch der Inhalt. Für Gamer, die bereits die Nintendo Wii-U-Version besitzen, lohnt sich der Kauf nicht wirklich, da die Entwickler in Sachen zusätzlicher Spieleinhalte eher knausrig waren. Ansonsten macht das Spiel vor allem mit mehreren Mitspielern enorm Spaß. Heraus kommt ein solider 2D Jump’n’Run-Titel für die Nintendo Switch mit bewährtem Spieleprinzip plus kleineren Neuerungen, wie eine größere Auswahl an spielbaren Charakteren oder der Vollversion von New Super Luigi U als eigenständiges Bonusspiel. Somit bekommt man für sein Geld gleich zwei Spiele.

Beide Titel unterliegt keiner Altersbeschränkung. Der Preis betrug bei der Veröffentlichung 59,99 Euro.

Grafik: 3,5 von 5

Spielspaß: 4 von 5

Atmosphäre: 5 von 5

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: