Nathaniel Phillips trug in dieser Saison bislang das Trikot des VfB Stuttgart. Foto: Pressefoto Baumann/Volker Mueller

Nathaniel Phillips wird am Sonntagabend in der Startelf beim FC Liverpool stehen. Trainer Jürgen Klopp setzt im FA-Cup gegen Everton auf den 22-Jährigen, der in dieser Saison bislang für den VfB Stuttgart auflief.

Liverpool - Der FC Liverpool mit Trainer Jürgen Klopp trifft am Sonntagabend (Anpfiff 17.01 Uhr) im FA-Cup auf den FC Everton. Etwas überraschend in der Startelf: Nathaniel Phillips, der in dieser Saison bislang für den VfB Stuttgart in der zweiten Bundesliga im Einsatz war. Doch die Leihe wurde vorzeitig beendet. Die Wege des Abwehrspielers und dem VfB trennten sich kurz nach Weihnachten – zumindest vorübergehend.

Lesen Sie auch: Nathaniel Phillips kehrt zum FC Liverpool zurück

Der FC Liverpool bat den schwäbischen Zweitligisten um eine vorzeitige Rückkehr – zu groß sind derzeit die personellen Sorgen beim englischen Spitzenteam. Die VfB-Verantwortlichen entsprachen dem Wunsch des Champions-League-Siegers. Beim Auftaktspiel gegen den 1. FC Heidenheim soll das Abwehrtalent jedoch wieder für das Team von Neu-Trainer Pellegrino Matarazzo auflaufen.

Das ist die Besonderheit an diesem Deal. Vertraglich fixiert ist das nicht. Es soll jedoch ernsthaft geprüft werden, da es die Regularien zulassen. Ursprünglich sollte die Leihe erst im Sommer 2020 enden und der VfB hätte Phillips auch jetzt gerne behalten. Der Abwehrspieler war im vergangenen August nach Stuttgart gewechselt und hat anschließend neun Zweitliga-Einsätze und zwei im DFB-Pokal im Trikot mit dem Brustring bestritten.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: