Das alte Vesperbrückle (Foto) war morsch. Foto: Judith Sägesser

Am 10. und 11. April wird nach anderthalb Jahren Bauzeit der Steg zwischen Sillenbuch und Degerloch eingesetzt. Autofahrer müssen mit Behinderungen rechnen.

Degerloch/Sillenbuch - Radfahrer und Spaziergänger wird diese Nachricht freuen: Das Vesperbrückle wird wieder installiert. Im Oktober 2019 war der Holzsteg, der im Wald nahe der Ruhbank die Bezirke Sillenbuch und Degerloch verbindet, abgebaut worden. Bei einer Untersuchung der Holzkonstruktion waren Fäulnis, Pilz- und Schädlingsbefall festgestellt worden. Aus Sicherheitsgründen war der Steg über die Mittlere Filderstraße erst gesperrt, später für weitere Untersuchungen ganz entfernt worden.

Nun, anderthalb Jahre später, kommt der Ersatz – mit einiger Verspätung, da laut dem Regierungspräsidium Holz nicht geliefert wurde. Die Gesamtkosten für die Erneuerung des Überbaus liegen bei rund 300 000 Euro. Sie werden vom Land getragen. Beim Neubau handelt es sich wieder um eine Holzbrücke. Drei vorgefertigte Teile werden vor Ort zusammengesetzt. Um sie einheben zu können, muss die Landesstraße 1016, also die Mittlere Filderstraße, zwischen Sillenbuch und Ruhbank am Samstag und Sonntag, 10. und 11. April, komplett gesperrt werden.

Linienbusse und Autofahrer müssen Umleitungen folgen

Für Autofahrer und ÖPNV-Nutzer bringt die Sperrung einige Unannehmlichkeiten mit sich. Die Umleitung von Plieningen kommend wird über Riedenberg beziehungsweise Sillenbuch ausgeschildert. Aus Richtung Stadtmitte kommend führt die Umleitung über die Jahnstraße nach Degerloch und über den Asemwald und Birkach zurück zur Mittleren Filderstraße. Die Buslinie 70 wird von Degerloch kommend über das Königsträßle beziehungsweise in der Gegenrichtung über die Ohnholdstraße geführt. Die regulären Haltestellen zwischen Fernsehturm und Schönberg entfallen. In Richtung Plieningen werden Ersatzhaltestellen am König­sträßle nach der Einmündung Jahnstraße, nach der Einmündung Georgiiweg und in Schönberg an der Birkheckenstraße vor der Einmündung Rotwiesenstraße aufgestellt. In Richtung Degerloch und Hoffeld fährt die Linie 70 ab der Birkheckenstraße direkt nach Degerloch. Das heißt: Die Haltestellen Birkach-West bis Zahnradbahnhof werden nicht angesteuert. Der Umstieg an der Haltestelle Ruhbank von und zur Stadtbahn entfällt an dem Wochenende ebenfalls. In Richtung Plieningen kann an der Haltestelle Waldau (Ersatzhaltestelle am Königsträßle nach der Einmündung Georgiiweg) von der U 7 auf die Linie 70 gewechselt werden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: