König Felipe VI will kommende Woche Gespräche mit den Parteichefs führen. Foto: dpa

Steht in Spanien eine erneute Wahl an? König Felipe VI. will zunächst in Gesprächen mit den Parteichefs einen Ausweg aus der politischen Krise im Land suchen.

Madrid - Der spanische König Felipe VI. will in Gesprächen mit den Parteichefs einen Ausweg aus der politischen Krise im Land suchen. Bei Treffen am Montag und Dienstag kommender Woche wolle er ausloten, ob es noch irgendeine Möglichkeit für eine mehrheitsfähige Regierung gebe, teilte das Königshaus am Donnerstag mit. Gibt es die nicht, will er eine Neuwahl für November ausrufen - es wäre die zweite Wahl in diesem Jahr.

Aus der Wahl im April waren die Sozialisten des geschäftsführenden Regierungschefs Pedro Sánchez als stärkste Kraft hervorgegangen, eine Regierungsmehrheit verfehlte er aber. Die Frist zur Bildung einer Regierung läuft am 23. September ab.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: