Nächstes Jahr sollen derartige Szenen hoffentlich wieder zum Festival-Alltag gehören Foto: Aleksandar Kamasi / Shutterstock.com

Aufgeschoben ist nicht aufgehoben: Ein Großteil der Bands, die eigentlich dieses Jahr das Southside- und Hurricane-Festival rocken wollten, wird dies 2021 nachholen.

Die Lockerungen der Bundesregierung sorgen allmählich wieder für mehr Freiheiten während der Corona-Pandemie. Großveranstaltungen wie etwa Festivals dürfen aber noch bis mindestens Ende August nicht stattfinden und so fallen in diesem Jahr neben Rock am Ring und Rock im Park auch das Hurricane-Festival sowie das süddeutsche Pendant, das Southside, aus. Die gute Nachricht für alle Rock-, Alternative- und Electro-Begeisterten: Eine Großzahl der Acts hat laut der Betreiber schon angekündigt, die ausgefallenen Auftritte 2021 nachzuholen.

Wie Sie die Festivalsaison unbeschadet überleben, erfahren Sie in diesem satirischen Ratgeber

"Was sollen wir sagen: Sage und schreibe vierundfünfzig (!) Acts aus diesem Jahr haben bereits für das kommende Southside Festival zugesagt!", heißt es auf der offiziellen Homepage der Veranstaltung. Dieselbe frohe Kunde gibt es auf der Hurricane-Homepage zu lesen. Hier nur einige Bands, die vom 18. bis 20. Juni 2021 abwechselnd die beiden Spielstätten rocken werden: Kings of Leon ("Only By The Night"), Rise Against, Seeed, Deichkind, The Killers, The Hives, Mando Diao, Sum 41, Frittenbude, Martin Garrix und The 1975.

Auf eine Lösung bezüglich bereits erworbener Tickets müssen sich die Musikbegeisterten allerdings noch etwas gedulden, heißt es weiter: "Wir arbeiten mit Hochdruck an einer Ticketplattform, die es euch erlaubt, eure Tickets für das Folgejahr umzuschreiben oder weitere Rückzahlungsoptionen zu wählen." Mindestens diese Woche werde dafür aber noch benötigt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: