Foto: dpa

Das Southside Festival in Neuhausen ob Eck im Kreis Tuttlingen hat am Freitag mit einem Besucherrekord begonnen. Verkauft wurden 65.000 Eintrittskarten und damit 5000 mehr als im vergangenen Jahr.

Neuhausen ob Eck - Das Southside Festival in Neuhausen ob Eck (Kreis Tuttlingen) hat am Freitag mit einem Besucherrekord begonnen. Verkauft wurden 65.000 Eintrittskarten und damit 5000 mehr als im vergangen Jahr.

„Die Nachfrage war so groß wie nie, und das Festival ist so groß wie nie“, freute sich Monika Kolar vom Mitveranstalter Koko & DTK Entertainment. Knapp 50.000 Fans waren schon zum Auftaktkonzert der norwegischen Death-Rock-Band „Kvelertak“ (ab 15 Uhr) auf dem Festivalgelände.

Bis Sonntag stehen Liveauftritte von fast 100 Bands auf dem Programm. Topacts sind unter anderem Rammstein, Queens of the Stone Age, Arctic Monkeys und Billy Talent.

Das Southside Festival wird zum 15. Mal auf einem ehemaligen Militärflugplatz organisiert. 

Unser Reporter-Team ist mit dabei beim Southside und versorgt Daheimgebliebene während des gesamten Festivals mit Infos, Bildern und aktuellem Gossip. Am Montag dann folgen Videos vom Festival, Umfragen sowie Interviews mit diversen Bands. Mehr unter www.woodZ-mag.com/southside

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: