Anna Netrebko ist krank und muss operiert werden. Foto: Barbara Gindl/APA/dpa Foto: dpa

Die Sängerin sagt, sie habe starke Schulter-Schmerzen. Deshalb muss sie sich dringend chirurgisch behandeln lassen und kann erst einmal nicht auftreten. Kochen kann sie offenbar auch.

Wien/München - Die Operndiva Anna Netrebko hat wegen einer dringenden Schulter-Operation mehrere Auftritte an der Wiener Staatsoper abgesagt.

Ihre Fans können sich inzwischen kulinarisch trösten: Am Mittwoch erschien ein Kochbuch, in dem die in Russland geborene Sopranistin ihre Lieblingsgerichte und wichtigsten Auftrittsorte präsentiert - darunter auch München.

"Ja, ich war in München auch schon auf dem Oktoberfest - obwohl ich kein Bier trinke und kein Dirndl habe", heißt es in dem Buch der Sängerin, die kommenden Juli an der Bayerischen Staatsoper Verdis Lady Macbeth singen wird. Ihr Münchner Lieblingsgericht ist Ente mit Knödel und Rotkraut. "Und dann drei Tage nichts!", schreibt sie.

Gerne kocht die 50-jährige Sängerin auch bei Freunden: "Man muss mir die Küche einfach überlassen - ich bringe die Zutaten mit und koche für alle". Zunächst steht jedoch nicht Party, sondern die Operation und danach Rehabilitation an, wie die Sängerin in einer Mitteilung der Wiener Staatsoper bekanntgab. "Ich leide seit vielen Monaten an lähmenden Schmerzen in der Schulter", schrieb sie.

© dpa-infocom, dpa:211020-99-663903/2