Sonys Playstation-Netzwerk wurde von Hackern für mehrere Stunden lahmgelegt. (Archivfoto) Foto: dpa

Auf die Online-Dienste des Playstation-Netzwerks von Sony haben Hacker einen Angriff gestartet und die Dienste über Stunden lahm gelegt. Allerdings seien keine Daten von Nutzern betroffen gewesen, so der japanische Konzern.

Auf die Online-Dienste des Playstation-Netzwerks von Sony haben Hacker einen Angriff gestartet und die Dienste über Stunden lahm gelegt. Allerdings seien keine Daten von Nutzern betroffen gewesen, so der japanische Konzern.

New York - Unbekannte Angreifer haben die Online-Dienste von Sonys Playstation-Netzwerk mit einer Online-Attacke für mehrere Stunden lahmgelegt.

Dabei seien keine Daten von Nutzern betroffen gewesen, betonte der japanische Konzern in der Nacht zum Montag. Es habe sich um einen sogenannten DDOS-Angriff gehandelt, bei der Server mit sinnlosen Anfragen überflutet werden, bis sie in die Knie gehen.

Zudem wurde ein Flugzeug mit einem ranghohen Sony-Manager an Bord nach einer Bombendrohung bei einem Flug innerhalb der USA umgeleitet. Sonys Online-Dienste waren im Frühjahr 2011 Ziel groß angelegter Hacker-Attacken gewesen, bei denen die Angreifer Zugang zu Daten von mehr als 100 Millionen Nutzer bekommen haben könnten.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: