Stuttgarter Musicalsängerinnen und -sänger haben das Lied „Zusammen“ getrennt im Apollo-Theater oder im eigenen Studio aufgenommen. Foto: Art Support Stuttgart

Es ist eine Punktlandung: An Heiligabend ist der Song „Zusammen“ erschienen, mit dem Stuttgarts Musicalfamilie aus „Aladdin“ und „Tanz der Vampire“ für Kollegen in Not Geld sammelt. Mit dabei: Pasquale Aleardi alias TV-Kommissar Dupin.

Stutttgart - „Wir wollten so eine Art ,We-are-the-world’-Feeling machen“, erklärt Musicalstar Hannes Staffler, „aber die Kontaktbeschränkungen haben es leider nicht erlaubt, dass wir alle zusammen in einem Studio stehen.“ Bei dem Mega-Hit „We are the world“ haben im Jahr 1985 Weltstars gegen Hunger in Afrika ein Lied aufgenommen, bei dem die Beteiligten jeweils einen Part allein und dann alle gemeinsam singen. Mit Boris Ritter, dem Musikalischen Leiter von „Tanz der Vampire“, hat Staffler den Song „Zusammenhalt“ geschrieben, den man seit Heiligabend für fünf Euro samt Bonusmaterial auf der Seite von Art Support Stuttgart herunterladen kann. Knapp geworden ist es – aber rechtzeitig, um sich an Weihnachten eine Freunde zu machen –, weil alle Beteiligten der Musicals „Aladdin“ und „Tanz der Vampire“ entweder im Apollo-Theater oder daheim im eigenen Studios getrennt von einander ihre Beiträge einspielen mussten. Dies hat gedauert. Zusammen an einem Ort geht es in diesen Zeiten nicht.

„Wir hoffen zusammen, dass sich der Wind wieder dreht“

Als Gast wirkt TV-Star Pasquale Aleardi mit, bekannt aus der ARD-Serie „Kommissar Dupin“, der einst bei „Chicago“ in Stuttgart auf der Musicalbühne stand. Auch Eric Gauthier, Chef von Gauthier Dance, und Newcomerin Kim haben mitgemacht. In dem gemeinsamen Song (außerdem dabei: David Whitley, Cherry Gehring, Roman Spiek an der Gitarre, Pur-Drummer Frank Dapper, Saxofonist Andy Geyer und andere) heißt es: „Wir hoffen zusammen, dass der Wind sich wieder dreht, wir halten zusammen, weil es immer immer wieder weitergeht. Wir schau’n nach vorne, ’ne bess’re Zukunft fest im Blick, wir schaffen’s zusammen mit Musik.“

Die Einnahmen gehen an die Initiative Art Support Stuttgart, die von April bis August 18 Streaming-Shows mit wechselnden Musicalgästen aufgenommen und gesendet hat. Damit haben Staffler, Ritter und Co. nicht nur den Fans des Musicals eine Freude gemacht, die keine Live-Shows mehr besuchen können. Zudem konnten sie sich auf diese Weise im Lockdown künstlerisch betätigen und vor allem mit den Spenden Musikerinnen und Musiker helfen, die nicht wissen, wie sie ihre Miete bezahlen und ihren Lebensunterhalt bestreiten können ohne Konzerte. Bei der Silvester-Streaming-Show aus dem Theaterhaus, zu dem Eric Gauthier zahlreiche Stars der heimischen Kulturszene eingeladen hat, stellt die Musicaltruppe den Zusammen-Song erstmals live vor.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: