SPD-Fraktionschefin Andrea Nahles drängt auf höhere Steuern für Reiche in Deutschland. Foto: dpa

SPD-Fraktionschefin Andrea Nahles will Spitzenverdiener und Reiche stärker zur Kasse bitten. Vor den Sondierungsgesprächen mit der Union drängt sie auf höhere Steuern.

Berlin - Vor den entscheidenden Sondierungsgesprächen von Union und SPD Anfang Januar dringt SPD-Fraktionschefin Andrea Nahles auf höhere Steuern für Reiche. Auch bei einem grundlegenden Umbau des Gesundheitssystems müsse die Union ihrer Partei entgegenkommen, sagte Nahles dem Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“. „Wir werden Frau Merkel nicht wegen ein paar Überschriften erneut zur Kanzlerin wählen.“

Jahresrückblick: Die zehn wichtigsten Politiker-Sprüche 2017

Spitzenverdiener müssten stärker durch einen höheren Spitzensteuersatz und eine Reichensteuer an der Finanzierung staatlicher Aufgaben beteiligt werden, verlangte Nahles. „Und wir wollen die Abgeltungsteuer abschaffen, Kapital und Arbeit endlich wieder gleich besteuern, das hat auch eine symbolische Bedeutung.“ Eines der großen strukturellen Probleme im deutschen Gesundheitswesen sei zudem die Zweiklassenmedizin.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: