An der Sommerrainstraße steht jetzt eine Sitzbank. Foto: privat

Vom Überschuss in der Festkasse hat der Stadtteil eine Sitzbank gespendet.

Sommerrain
Im Jahr 2010 ist das 75-jährige Bestehen des Stadtteils Sommerrain gefeiert worden. Schulen, Vereine, Kirchen, Feuerwehr und Sicherheitsbeirat hatten damals zusammengearbeitet, um dieses Ereignis zu feiern. Unter anderem gab es einen Festakt und eine DVD über die Entstehung des Stadtteils. Nun hat das Organisationsteam den Überschuss in der Festkasse für einen guten Zweck gespendet: Vergangene Woche wurde eine Sitzbank an der Ecke Sommerrainstraße und In den Ringelgärten aufgestellt, auf der Fußgänger während des recht steilen Aufstiegs eine kleine Verschnaufpause einlegen können.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: