Die Farbe Rot dominiert in den Glasfenstern im Chor der Stuttgarter Stiftskirche – in Erinnerung an die Zerstörung der Kirche 1944 und gleichzeitig als Zeichen der Liebe. Foto: Vosseler

Der katholische Stadtdekan Christian Hermes hat in Paris studiert. Und auch der Pfarrer der evangelischen Stiftskirche, Matthias Vosseler, fühlt sich Paris und der durch einen verheerenden Brand stark zerstörte Kathedrale von Notre-Dame stark verbunden. Dafür genügt ein Blick in die Stiftskirchenfenster.

Stuttgart - Die Stiftskirche ist die Hauptkirche der Evangelischen Landeskirche in Württemberg und Pfarrkirche der Stiftskirchengemeinde im Kirchenkreis Stuttgart. Ihre Anfänge reichen ins 14. Jahrhundert zurück. 1944 schien ihr Ende besiegelt. Nach Bombenangriffen im Juli und September waren nur noch Mauern übrig. Sie wurden später in den Neubau integriert. An die Tage und Feuernächte der Zerstörung erinnern die Glasfenster im Chor der Stiftskirche. Für Stiftskirchenpfarrer Matthias Vosseler ergibt sich daraus eine direkte Verbindung zur Pariser Brandkatastrophe vom Montagabend. „Beim Wiederaufbau der Stiftskirche wurden die Glasfenster im Chor mit der Grundfarbe Rot versehen“, sagt er. „Die Farbe Rot soll an das Feuer erinnern. Sie ist auch als Mahnung gegen den Krieg zu verstehen. Gleichzeitig ist Rot die Farbe der Liebe, die Hass und Not und Feuer überwinden kann.“ Im Chor der Stiftskirche fühlt Vosseler sich den Menschen in Paris deshalb besonders nah. „Die Fenster wollen uns in diesen Tagen besonders mit Notre-Dame verbinden.“

Friedensgebet am Mittwoch um 12.15 Uhr

Das hat er am Dienstag auch den Besuchern des Mittagsgebets in der Stiftskirche gesagt. „Viele Gläubige sind auf mich zugekommen“, sagt der Stiftskirchenpfarrer. „Manche hatten Tränen in den Augen.“ Vosseler kann das gut nachempfinden. „Die Bilder aus Paris tun einem in der Seele weh.“ An diesem Mittwoch beim Friedensgebet in der Stiftskirche um 12.15 Uhr will er Notre-Dame in die Fürbitte aufnehmen. „Auch in den Gottesdiensten der nächsten Tage, etwa am Karfreitag, wenn Landesbischof Frank Otfried July in der Stiftskirche predigt, wird die Brandkatastrophe von Paris Thema sein.“

July selbst ließ am Dienstag verlauten, er sei tief berührt von den Ereignissen, zumal er selbst schon an einem Gottesdienst im Notre-Dame beteiligt war. Auch er empfindet eine tiefe und enge Verbindung.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: